• Home
  • AWS – Technische Grundlagen und Bereitstellung von Lösungen in der Cloud

AWS – Technische Grundlagen und Bereitstellung von Lösungen in der Cloud

Auch in Deutschland is die Zeit unübersehbar gekommen, dass auch kleine und mittlere Unternehmen erwägen, IT-Infrastruktur in der Cloud zu betreiben (IaaS), ein Trend, der in USA bereits über 10 Jahre lang anhält. Das digitale Nachhinken bei uns war und ist auf häufig vorhandene Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Datenschutz in der Cloud begründet. Diese haben sich durch ein besseres Verständnis der Funktionsweise von IaaS und PaaS auch von Anwenderseite inzwischen gelegt, auch begünstigt durch die Verfügbarkeit der AWS-Region Frankfurt seit 2014. So ist auch aus Datenschutzsicht gewährleistet, dass keine in AWS gespeicherten Daten die Datacenter in Frankfurt durch etwaige automatisierte oder unbeaufsichtigte Aktionen seitens AWS verlassen.

Dass Amazon Web Services (AWS) heute Marktführer mit weit über 1 Mio Kunden und über 150 buchbaren Infrastruktur- und Plattform-Services im Cloud Computing ist liegt nicht nur daran, dass AWS der erste Anbieter in diesem boomenden Marktsegment war. AWS gibt es offiziell seit 2006 unter diesem Label. AWS bietet Kunden eine weltweit vereinheitlichte Möglichkeit, jederzeit und von überall immer verfügbare Infrastrukturkomponenten von der einfache virtuellen Maschinen bis zum komplexen Machine-Learning-Cluster über das Internet und ein Selfservice-Portal zu provisionieren und nur für die Nutzungsdauer der Ressourcen nach einem transparenten und einheitlichen Abrechnungsschema zu bezahlen.

Dieser architektonisch geprägte Grundlagenkurs in AWS vermittelt die Basis-Kenntnisse zum Erstellen einer komplexen IT-Infrastruktur auf AWS. Angehende AWS Solutions Architekten können mit Beendigung des Kurses eigene Cloud-optimierte Anwendungen und Basis-Infrastruktur in der AWS-Cloud bereitstellen oder bestehende Deployments optimieren, weil sie die fundamentalen AWS-Services sowie deren Integration in eine Cloud-Lösung besser verstehen. Zwar sind Architekturlösungen je nach Branche, Anwendungsart und Unternehmensgröße in der Praxis sehr unterschiedlich, der Kurs stützt sich aber auf im Cloud Computing bewährte Methoden für die AWS-Cloud und empfohlene Architekturmuster. Der Kurs führt die Teilnehmer durch den Entwicklungsprozess Cloud-optimierter IT-Lösungen auf AWS. Neben RealWorld-Fallbeispielen von AWS und zahlreichen Trainer-Demos werden die Teilnehmer verschiedene Infrastrukturen unter Anleitung in Form von praktischen Übung direkt in der AWS-Cloud erstellen.

Hier geht´s zu den Terminen, hier zur Buchung.

Inhalt

1. Tag

  • Grundlagen zu AWS
  • Aufbau und Verständnis der globalen Infrastruktur
  • Verständnis der wichtigsten fundamentalen Services
  • IAM, VPC, EC2, S3 und RDS

1 Praxisübung

2. Tag

  • Grundlagen Datenbanken in der Cloud
  • Hochverfügbarkeit in der Cloud
  • Ereignisbasierte Skalierung

3 Praxisübungen

3. Tag

  • Elastizität durch Entkopplung der Infrastruktur
  • Entwurf eines skalierbaren Cloud-Datenspeichers für eCommerce
  • Grundlagen von S3, Cloudfront und Route 53
  • Sicherheit in der Cloud

2 Praxisübungen

4. Tag

  • Automatisierung und Konfigurationsmanagement
  • Grundlagen zu ElasticBeanstalk, OpsWorks und Cloudformation
  • Grundlagen Big Data, Datawarehouses und Data Lakes
  • Einführung in EMR, RedShift, Athena, Glue und Quicksight

2 Praxisübungen